BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


Projekt Balkenmäher

 

Von unserem Initiator und Spendensammler, Hubert Gütle, wurde das benötigte Geld erfolgreich eingeworben. Der Mäher konnte damit mit einem Eigenanteil der Ortsgruppe angeschafft werden und ist seither im Einsatz für unsere Pflegemaßnahmen auf Naturschutzflächen und artenreichen Streuobstwiesen.

An dieser Stelle einen herzlichen Dank den Spendern! (Liste unten)

Mitglieder und befreundete Naturschützer können den Mäher gegen eine Gebühr, welche im wesentlichen Reparatur und Wartung abdeckt, ausleihen.

Der Balkenmäher dienst der fachgerechten Pflege von Naturschutzflächen bzw. zur Biotop-Pflege. Flächen sind z.B. die von der Ortsgruppe betreute Naturschutzfläche Moosmatt, auf der das geschützte Pfeifengras vorkommt. Ebenso werden artenreiche Streuobstwiesen und Blumenwiesen gepflegt. Der Schnitt erfolgt 1 bis 2 Mal pro Jahr. Die Pflege mit einem Messerbalken-Mähwerk ist wesentlich schonender für Amphibien und Insekten (z.B. Bienen) als sogenannte Mulcher. So werden diese Lebewesen nicht geschädigt oder gar getötet. Der Preis des Balkenmähers betug etwa 4.400 €.


 

Balkenmäher Herstellerbeschreibung:

Agria 3600 BM Unihamster comfort

Das Multitalent für den Ganzjahreseinsatz:

 

Spenden erhielten wir unter anderem von:

E-Werk Mittelbaden   1 500 €         

Sparkasse Offenburg/Ortenau  250 €

Volksbank Offenburg 250 €

Bürgerstiftung Offenburg 1 400 €

Kaufmann Timm-Zinth 100 €

 

Wir danken herzlichst für die großzügige Unterstützung

für den Umwelt- und Naturschutz!

Quelle: http://www.bund-offenburg.de/themen_und_projekte/projekt_balkenmaeher/